Hanfsamen bestellen

Hanfsamenkauf in den 80iger Jahren

Wo kann man Hanfsamen bestellen? In den 80iger, 90iger Jahren war die Sache ziemlich klar. Hanfsamen kauft man in den Niederlanden. Als die ersten Seedbanks auf dem Markt kamen, steckte das Internet noch in den “Kinderschuhen”. Wer Zeit und es sich leisten konnte, fuhr nach Amsterdam, um dort in den gerade neu enstandenen Growshops sich mit Hanfsamen einzudecken.

Eine der ersten war der Amsterdamer Grow Shop Positronics, die gerade begannen ihr neu gezüchteten Hanfgenetiken der Growgemeinde anzubieten. 1986 eröffnete der Sensi Seeds Club sein erstes Geschäft, in dem neben den Hanfsamen auch Equipment für den Anbau sowie Literatur über die Cannabiskultur verkauft wurden. Mittlerweile gehört Sensi Seeds zu de populärsten Seedbanks weltweit. Trotzt des Verbotes des Handels mit Hanfsamen in zahlreichen Ländern, begann die Brache an zu boomen und es entstanden zahlreiche neue Hersteller in den Niederlanden, Spanien, Kanada, den USA und Großbritannien. Zur Zeit gibt es sicher mehr als 100 Seedbanks, die eine große Anzahl von Sorten im Angebot haben.

Hanfsamen bestellen

Durch die Entwicklung des Internet kann man seit geraumer Zeit Hanfsamen bestellen, in dem man eine der zahlreichen Online Shops besucht. Um sich einen guten Überblick zu machen, ist es ratsam sich das Angebot von Cannabis Seeds Distributoren anzusehen. Diese bieten meist eine große Auswahl von Hanfsorten verschiedene Hersteller an. So kann man auch Versandkosten sparen und häufig gibt es auch noch gratis Bonusseeds dazu. Zu empfehlen ist hier der Hanfsamen Händler Samenwahl.com. In dem in Spanien ansässige Online Shop kann man seit über 15 Jahren Hanfsamen bestellen. Mittlerweile gibt es dort über 1000 Sorten von über 50 Seedbanks. Samenwahl liefert schnell und zuverlässig weltweit und bietet Kunden Service auf deutsch an. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen auch Online Shops auf spanisch, portugiesisch, französisch, englisch, tschechisch und russisch.

Rechtliche Aspekte

Wenn ihr Hanfsamen bestellen wollt, informiert Euch über die rechtliche Situation in eurem Land. In einigen Ländern wie Großbritannien, Österreich und Spanien ist der Handel legal. Der Anbau von Cannabis hingegen nicht und wird strafrechtlich verfolgt.

Dies gilt auch für Nutzhanf. In Deutschland muss man dafür Landwirt sein und benötigt eine extra Lizenz.